Wedding Gespräche No. 2

«Ernährungsstrategien: Berlin & Brandenburg»

Berlin wird, nach der Unterzeichnung des ‚Milan Urban Food Policy Act‘, eine Ernährungsstrategie bekommen. Ziel ist ein zukunftsfähiges Ernährungssystem für die Stadt. Wir fragen uns, wie die aktuelle Lage aus Perspektive der Landwirtschaft in Brandenburg aussieht und wollen uns dazu austauschen, wie Berliner Nachbarschaften und Landwirt*innen der Region zusammen für mehr ökologische und soziale Gerechtigkeit aktiv werden können.

Freitag, 03. August 2018
Projektraum Baumhaus, Gerichtstrasse 23, 13347 Berlin

SALON «Sozial-ökologische Landwirtschaft in Brandenburg – aktuelle Situation & Handlungsperspektiven»

18.00 | Ankommen und DIY-Buffet [bringt gerne Essen und Getränke zum Teilen mit]
19.00 | Input: «Sozial-ökologische Landwirtschaft in Brandenburg – aktuelle Situation & Handlungsperspektiven» mit Willi Lehnert (Bündnis Junge Landwirtschaft e.V.)
20.00 | Austausch, Diskussion & Ausklang

Weltkarte-600x402

Samstag, 04. August 2018
himmelbeet Gemeinschaftsgarten (Ruheplatzstrasse 12, 13347 Berlin)

WORKSHOP-NACHMITTAG «Was können wir hier im Wedding konkret tun?»

Themen beim Wedding Gespräch No. 1 waren die Arbeit des Ernährungsrat und potentielle Perspektiven der Ernährungsstrategie Berlin. Einen wichtigen Beitrag zu einem sozial und ökologisch gerechten Ernährungssystem leisten Solidarische Landwirtschaften. Zusammen mit der Biokräuterei Oberhavel lernen wir, was Solidarische Landwirtschaft ist und überlegen gemeinsam, wie wir diese und ähnliche Strukturen im Wedding ausbauen können.

14.00 | Ankommen &Aufbau [helfende Hände willkommen]
15.00 | Workshop «Was ist Solidarische Landwirtschaft ist und wie können wir diese Strukturen im Wedding ausbauen können» mit der Biokräuter Oberhavel
17.30 | Uhr Schlussrunde, Ergebnisse & Pläne machen

ohne Anmeldung | kein Kostenbeitrag | barrierefrei | eine Veranstaltung von trimtabcollective.org